Schicksalsschlag für Ronaldo

Zwillingssohn stirbt bei Geburt

(19.04.2022) Schwerer Schicksalsschlag für Fußballstar Cristiano Ronaldo und seine Lebensgefährtin Georgina Rodriguez: Eines der Zwillinge, mit denen Rodriguez schwanger war, überlebte die Geburt nicht. "In tiefer Trauer müssen wir verkünden, dass unser kleiner Bub gestorben ist. Es ist der größte Schmerz, den Eltern empfinden können. Nur die Geburt unseres kleinen Mädchens gibt uns die Kraft, diesen Moment mit Hoffnung und Glück zu überstehen", teilte Ronaldo via Twitter am Montag mit.

Der 37-jährige Stürmer von Manchester United bedankte sich zudem bei den Ärzten und Krankenschwestern für deren Unterstützung. "Wir sind alle erschüttert über diesen Verlust und bitten darum, dass wir in dieser sehr schweren Zeit in Ruhe gelassen werden", teilte das Paar, das bereits eine gemeinsame Tochter hat, mit. "CR7" war schon vor dieser Zwillingsschwangerschaft vierfacher Vater.

(apa/makl)

Bewegtes Zimmer mit Aussicht

Übernachtung im Wiener Riesenrad

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus