Schiedsrichter-Kritik vor Kamera

Kuriose Szene im Bundesliga-Spiel

(25.02.2020) Der WAC-Mittelfeldspieler Mario Leitgeb war am vergangenen Samstag nur schwer zu bremsen. Während des Spiels gegen Tabellenschlusslicht WSG Tirol hat der gebürtige Steirer zu einer unschönen Szene direkt vor der Sky-Kamera gesorgt. “Bitte sagt irgendwer dem Schiedsrichter, dass er einfach schlecht ist. Bitte, das gibt´s gar nicht. Das gibt es einfach nicht”, sagte der WAC-Profi während einer Unterbrechung.

Grund für seinen Unmut: Ein gepfiffenes Foul seines Kollegen Alexander Schmidt an einem Tiroler-Spieler. Nach der 0:2 Niederlage gegen den WSG hat Leitgeb im Sky-Interview nochmal zum Rundumschlag ausgeholt. Neben der Leistung des Schiedsrichters kritisierte er auch den Zustand des Rasens im Innsbrucker Tivoli Stadion sowie die Spielweise des Vereins.

(ap)

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken

100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig