Schielender Husky angebracht

dank Facebook Posting

(20.01.2020) Ein schielender Husky findet dank eines Postings ein neues Zuhause! Aufgrund ihres „eigenartigen Blicks“ wollte niemand die Husky-Hündin „ Jubilee“ aus dem Bundesstaat New Jersey haben. Laut US-Medienberichten hat sie jetzt endlich ein neues Zuhause gefunden. Die vier Jahre alte Hündin habe eine Verformung der Augenlider und erwecke dadurch den Anschein, als schaue sie 24/7 überrascht. Das berichtet der TV-Sender CNN.

Da der Züchter die Hündin nicht verkaufen konnte, hat er sie in einem Heim abgegeben. Seitdem sucht sie nach einem neuen, liebevollen Zuhause.

Das Tierheim postet einen Aufruf auf Facebook und dieser geht im Netz total ab. Es heißt: „Huskys sind majestätisch aussehende Hunde, und ich weiß nicht, warum ich nicht so aussehe wie sie. Ich wünschte, ich wäre schön, damit jemand mich als seinen Hund möchte.“

Das Tierheim betont, dass Jubilee völlig gesund und munter sei. Viele User haben sich gemeldet. Die Hündin ist nun bei einer Familie gelandet, die bereits zuvor Tiere aus dem Heim adoptiert hat.

(mt)

Fasching: Kostümtrends 2020

Film- und Serienfiguren boomen

Coronavirus in Italien

Österreich ist gut gerüstet

Mordalarm in der Steiermark

Frau durch Schüsse getötet

Drillinge im St.Josef Spital

Aller guten Dinge sind drei

Fonduegabel-Angriff in Tirol

Schwere Körperverletzung

Vergewaltigung: Taxler in Haft

Fahrgast (19) missbraucht?

Taxler hat Frau vergewaltigt?

Vorwürfe in Graz

Impfstoff gegen Coronavirus?

Ab April im Test