Schielender Panda geboren

in Berliner Zoo

(31.07.2020) Wie süß! Im Tierpark Berlin gibt es endlich wieder tierischen Nachwuchs. Panda-Weibchen Shine hat nach einer Tragzeit von rund 130 Tagen ihr Junges bekommen.

Das erste Mal seit neun Jahren kam wieder Nachwuchs im Tierpark Berlin zur Welt, wie am Donnerstag bekannt wurde. Bereits am 6. Juni 2020 hatten die Tierpfleger entdeckt, dass die Panda-Dame Shine (6) Nachwuchs in ihrer Höhle zur Welt gebracht hat. Eine kleine Sensation, denn sie und ihr Partner Joel (5) sind erst seit Februar in Berlin. Umso wertvoller sei daher der nun geborene Nachwuchs für die Erhaltung der gesamten Art, heißt es in einer Presseaussendung des Tierparks.

Das Junge hat aktuell etwa die Größe eines Meerschweinchens. Kleine Pandas sind nicht direkt mit den berühmten Großen Pandas verwandt. Sie gehören zu der Art der „Katzenbären“. Die Ernährungsweise ist jedoch dieselbe. Es steht hauptsächlich Bambus am Speiseplan. Die größte Bedrohung für den Kleinen Panda stellt die anhaltende Lebensraumzerstörung im Himalaya-Gebirge dar. Ab voraussichtlich September ist das Jungtier für Besucher des Tierparks zu sehen.

(ap)

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt