Schlagersong wird verboten!

"Layla" zu sexistisch

(15.07.2022) Um diesen Schlagersong, der momentan die Charts stürmt, gibt es derzeit Riesenaufregung. Nachdem der Song auf Festen in Deutschland verboten wurde, ziehen jetzt auch Discos in Österreich nach. In Wien beispielsweise wird die berühmte 'Bettelalm' den Song nicht spielen, wie der Geschäftsführer der Tageszeitung 'Heute' im Interview sagt.

Zuvor wurde der Song unter anderem auf einem Zeltfest im deutschen Würzburg verboten. Der Vorwurf: Zu sexistisch und frauenverachtend. Wie gut das Verbot am Zeltfest funktioniert hat, kannst du dir weiter unten in einem Tweet ansehen.

Um diesen Song geht es. Hier ein paar Textzeilen:

"Ich hab 'nen Puff und meine Puffmama heißt Layla. Sie ist schöner, jünger, geiler. Die schöne Layla, die geile Layla. Lalalala. Das Luder Layla, unsre Layla, Lalalala."

Hier der Ballermann-Hit von DJ Robin & Schürze. Was ist deine Meinung dazu?

(MK/APA)

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne