Schlammlawine zerstört Kurzentrum

(22.06.2017) Schwere Unwetter haben im Süden Österreichs Millionenschäden angerichtet. Gestern Nachmittag hat es von Kärnten bis ins südliche Burgenland Starkregen und Hagel gegeben. Allein in der Steiermark sollen durch Hagel 6.000 Hektar Landwirtschaft vernichtet worden sein. Am schlimmsten hat es aber Kärnten erwischt. Im Bezirk Wolfsberg sind Häuser und Straßen überflutet worden. Das Kurzentrum Bad Weissenbach in St. Margarethen im Lavanttal ist sogar von einer gigantischen Schlammlawine überrollt worden.

Feuerwehr-Kommandant Hans-Peter Baldauf:
“Es war einfach heftig. Bis zum ersten Stock ist alles durch Schlamm und Geröll zerstört worden. Der Schaden beträgt mindestens 2,5 Millionen Euro. Wir haben 80 Gäste in Sicherheit bringen müssen, zum Glück ist aber niemand verletzt worden.“

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz

Elmos Frauerl wird angeklagt!

Tödliche Bisse in Naarn