Schlange an Grenze Finnlands

Viele verlassen Russland

(23.09.2022) Die Teilmobilmachung in Russland lässt immer mehr Menschen flüchten! An der finnischen Grenze verzeichnet man seit der Verkündung einen deutlichen Anstieg der einreisenden russischen Bürger. Alleine im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Zahl mehr als verdoppelt. An den Grenzübergängen Vaalimaa und Nuijamaa bilden sich lange Schlangen von wartenden Autos. Und die Leute stehen unter Zeitdruck, denn: Die finnische Regierung erwägt Einreisebeschränkungen zu verhängen. Das Problem: Die finnischen Grenzübergänge sind eine der wenigen Möglichkeiten, die russischen Bürgern noch bleiben. Estland, Lettland, Litauen und Polen weisen russische Staatsbürger an der Grenze ab.

Am Mittwoch hatte es ja auch einen massiven Run auf Flüge in die Türkei, oder Armenien gegeben - dort können russische Bürger noch visumfrei einreisen. Die meisten Flüge waren entweder komplett ausgebucht, oder nur noch zu horrenden Preisen verfügbar.

(FJ)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet