"Schlange" aus Haft entlassen

Touristen getötet

(23.12.2022) Nach 19 Jahren hat der französischer Serienmörder Charles Shobhraj, oder auch "die Schlange" genannt, das nepalesisches Gefängnis verlassen dürfen. Bis zu seiner Abschiebung ist er noch unter Obhut der Migrationsbehörde,. Vorher müssen noch die benötigten Dokumente und Flugtickets vorliegen. Künftig darf Shobhraj dann nicht mehr nach Nepal zurückreisen.

Die Schlange, wie Shobhraj auch genannt wird, hat Schuld am Mord mehrerer Touristen und hätte eigentlich erst in einem Jahr freigelassen werden sollen. Allerdings hat das höchste Gericht Nepals entschieden, ihn früher gehen zu lassen. Gründe dafür sind: sein Alter, sein gutes Verhalten und seine sich verschlechternde Gesundheit.

Charles ist für seine Listigkeit bekannt und bekam deshalb auch den Spitznamen "die Schlange". Über den Serienmörder gibt es eine bekannte TV-Serie und mehrere Bücher.

(MTB/APA)

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf