Schlangen-Alarm im Bodensee

(24.07.2018) Schlangenalarm im Bodensee! So viele Schlangen wie heuer haben die Badeurlauber dort noch nie zu sehen bekommen. Allein bei der Thurgauer Notrufzentrale in der Schweiz sind heuer bereits 15 Schlangenmeldungen eingegangen. Keine Panik, die heimischen Wasserschlangen sind die Ringel- und die Würfelnatter und beide sind völlig harmlos.

Doch warum gibt es heuer so viele Exemplare? Schlangenexpertin Helga Happ:
“Schlangen brauchen die Wärme, um ihre Nahrung verdauen zu können. Auf Grund des heurigen Wetters müssen die Schlangen die wenigen Sonnenstunden nutzen und bewegen sich dahin, wo wir sie sehen. Daher entsteht einfach der Eindruck, dass es heuer mehr sind.“

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer