Schlangen-Alarm im Bodensee

(24.07.2018) Schlangenalarm im Bodensee! So viele Schlangen wie heuer haben die Badeurlauber dort noch nie zu sehen bekommen. Allein bei der Thurgauer Notrufzentrale in der Schweiz sind heuer bereits 15 Schlangenmeldungen eingegangen. Keine Panik, die heimischen Wasserschlangen sind die Ringel- und die Würfelnatter und beide sind völlig harmlos.

Doch warum gibt es heuer so viele Exemplare? Schlangenexpertin Helga Happ:
“Schlangen brauchen die Wärme, um ihre Nahrung verdauen zu können. Auf Grund des heurigen Wetters müssen die Schlangen die wenigen Sonnenstunden nutzen und bewegen sich dahin, wo wir sie sehen. Daher entsteht einfach der Eindruck, dass es heuer mehr sind.“

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?