Schlangen-Alarm im Bodensee

(24.07.2018) Schlangenalarm im Bodensee! So viele Schlangen wie heuer haben die Badeurlauber dort noch nie zu sehen bekommen. Allein bei der Thurgauer Notrufzentrale in der Schweiz sind heuer bereits 15 Schlangenmeldungen eingegangen. Keine Panik, die heimischen Wasserschlangen sind die Ringel- und die Würfelnatter und beide sind völlig harmlos.

Doch warum gibt es heuer so viele Exemplare? Schlangenexpertin Helga Happ:
“Schlangen brauchen die Wärme, um ihre Nahrung verdauen zu können. Auf Grund des heurigen Wetters müssen die Schlangen die wenigen Sonnenstunden nutzen und bewegen sich dahin, wo wir sie sehen. Daher entsteht einfach der Eindruck, dass es heuer mehr sind.“

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen

Immer mehr österreichische Touris

Pfingsten in Lignano

Putin bereit zu Waffenruhe

Das berichtet ein Insider

Lieferkettengesetz abgesegnet

Grünes Licht von EU-Staaten