Schlechter Scherz?

„Auto-Los“ verwirrt Wiener!

(25.05.2023) Am Donnerstag wurden einige Autofahrer in Wien über eine Parkpickerl-Verlosung der Stadt Wien informiert. Doch anstatt eines Gratis-Parkpickerls, wie viele angenommen haben, werden ab Mai 2023 jedes Monat 441 PKW mit Losverfahren gezogen, dessen Parkpickerl nach Ablauf nicht mehr verlängert wird.

Damit möchte die Stadt Wien eine Reduktion der privaten Autos in Wien erreichen. Ziel ist es, den Motorisierungsgrad innerhalb der Stadt bis 2030 auf 250 private PKW pro 1000 Einwohner zu senken. Außerdem sollen, zur Beschleunigung des Projekts, die Anrainerparkpickerl nach und nach entfallen. Ausnahmen gibt es natürlich für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf einen Parkplatz in Wohnnähe angewiesen sind.

Oder ist das alles doch nur ein schlechter Scherz? Die "Krone" berichtet, dass Verkehrsstadträtin Ulli Sima nichts von dieser Aktion weiß. Sie erklärt „Das ist natürlich nicht von uns“, WienerInnen müssen also erstmal nicht um deren Parkplätze fürchten.

(TD)

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter