Schlierenzauer mit Corona infiziert

Appell an Bevölkerung

(03.12.2020) Nachdem Österreichs Skisprung-Ass Gregor Schlierenzauer sich mit Corona infiziert hat, meldet er sich am Mittwochabend das erste Mal auf seinem Blog zu Wort. Er berichtet von Tagen, die „alles andere als lustig gewesen seien“. Er klagt über hohes Fieber, starke Kopfschmerzen, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn. In den letzten Tagen sei es zum Glück wieder bergauf gegangen, das Gröbste sei wohl überstanden, schreibt Schlierenzauer erleichtert.

Bis 4. Dezember muss der Österreicher noch in Quarantäne bleiben, anschließend wird er sich einer vom ÖSV vorgeschriebenen Herz-Lungen-Untersuchung unterziehen. Wie es nach dieser Untersuchung sportlich für ihn weitergeht, ist noch unklar- die Hauptsache sei für ihn, ganz gesund zu werden.

Am Ende seines Blogeintrags wendet sich der Sportler an die Community: „Ich appelliere an alle, die Thematik nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.“

(vb)

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen