Schnellimbiss ganz langsam

Folgen: 75 € Parkstrafe

(19.10.2021) Das Prinzip von Fast Food ist klar, oder? Schnell rein essen bestellen und schnell wieder raus. So ist das Ganze zumindest mal angedacht gewesen. Aber ein Grazer hat sich mit diesem Prinzip wohl noch nicht ganz angefreundet. Er bleibt über zwei Stunden in einer McDonald´s-Filiale sitzen und parkt sein Auto gemütlich vor der Tür. Jetzt hat der Mann eine saftige Parkstrafe dafür bekommen.

Für alle, die es nicht wissen: Beim McDonald´s kann man nicht ewig parken! Zumindest an gewissen Standorten. Da ist die Parkdauer auf 90 Minuten beschränkt. Der Steirer hat sich also langsam seinen Kaffee geholt und nebenbei mit einem Freund nett gequatscht. Ein paar Tage später landet schon die Strafe im Briefkasten. Er will sich das nicht gefallen lassen und versucht mit der Rechnung zu beweisen, dass er doch die ganze Zeit im Schnellimbiss war. Doch das hat lediglich seine Schuld unterstrichen und die 75 Euro mussten trotzdem gezahlt werden.

Wer doch länger und straffrei sitzen bleiben will, kann versuchen, bei den zuständigen Mitarbeitern eine Parkkarte fürs Auto zu erfragen.

(NB)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion