GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

(30.09.2020) Riesenschock für Nina Bott. Die Schauspielerin hat im Darknet eine schreckliche Entdeckung gemacht. Sie wurde nämlich darüber informiert, dass ihre eigenen Kinder auf einer Plattform für Pädophilie zu finden sind. Auf dieser sollen Fotos ihrer Kinder kommentiert und sogar “bewertet” worden sein.

Nina Bott ist bekannt aus Serien wie “Gute Zeiten - Schlechte Zeiten” und “Verbotene Liebe”. Gegenüber der Plattform “Vip.de” schildert sie den verstörenden Fall. “Anfang Juni habe ich dann durch eine Freundin, die bei der RTL-Mediengruppe arbeitet, aber eigentilch aus der Presse erfahren, dass Fotos meiner Kinder im Darknet auf Pädophilen-Seiten aufgetaucht sind”, sagte Bott im Interview.

Mittlerweile bereut sie, dass sie ihre Kinder in der Vergangenheit offen auf Instagram gezeigt hat. “Es ist eben nicht ein sexy Outfit oder ein Badeanzug oder eine heiße Pose”, so Bott. Sie habe einfach ganz normale Kinderfotos gepostet, die dann im Darknet verbreitet wurden.

Nun zieht die Schauspielerin Konsequenzen: Aus Sicherheitsgründen zeigt sie in den sozialen Medien nicht mehr die Gesichter ihrer Kinder.

(jf)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“