Schönbrunn: Robben-Star

Comandante eingeschläfert

(17.03.2021) Es sind traurige Nachrichten, die heute aus dem Tiergarten Schönbrunn kommen. Das beliebte Robben-Männchen Comandante ist tot. Er musste, aufgrund seines schlechten gesundheitlichen Zustandes, eingeschläfert werden.

Legende

Comandante wurde 2002 im Tiergarten Schönbrunn geboren. Bekannt war er unter den Besuchern durch seinen Bauchklatscher bei der Fütterung. Damit begeisterte er das Publikum und machte sie auch öfter mal nass.

Hier ein Bild von seinem spektakulären Sprung:

Comandante wird Revierleiter Ludwig Fessl als "ein richtig gemütlicher Wiener" in Erinnerung bleiben. Und auch für Nachwuchs hat das Robben-Männchen genug gesorgt. Sein letztes Jungtier Pablo wächst weiterhin in Schönbrunn auf. Für einen neuen Chef im Harem der Robben wurde ebenfalls vorgesorgt. 2017 kam Carlos in den Tiergarten. Zuerst hat er sich Comandante zwar untergeordnet, dieser hat ihm zum Schluss aber bereits die Chefrolle überlassen.

Hier noch einige Fotos zur Erinnerung an Comandante:

(DP)

Korruptionsindex 2022

Österreich rutscht auf Rang 22

Messerangriff in Brüssel

Drei Verletzte im EU-Viertel

67. Eurovision Song Contest

Teya & Salena vertreten Österreich

Nächster Kanzler Kickl?

ÖVP und SPÖ stürzen ab

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern