Schönheits-OP für ein Selfie?

Die Selfie-Besessenheit treibt sogar die Wirtschaft an! Auf der Jagd nach dem perfekten Handyfoto von sich selbst legen sich immer mehr Menschen unters Messer und gönnen sich teure Schönheitsoperationen, das berichten US-Ärzte. Die Zahl der Nasen- und Augenlidkorrekturen sowie der Haartransplantationen sei in den vergangenen Jahren um zehn Prozent gestiegen. Und die Kunden werden auch immer jünger. Manche Ärzte behandeln bis zu drei Patienten täglich, weil sie mit ihren Selfies unzufrieden sind. Eine davon war Jen Muir.

Um in den sozialen Netzwerken hervorragend auszusehen, hat sie nachhelfen lassen. Vor dem Eingriff sagt sie in einem Fernsehinterview:

"Ich sehe, wie alle Leute von sich selbst Fotos im Netz posten. Ich würde das auch so gerne machen, aber ich kann einfach nicht. Erst gestern hab ich auf der Straße einen Typen gesehen, der ein Selfie geschossen hat. Ich dachte mir, das würde ich auch gerne. Aber dafür muss ich zuerst mein Profil ändern. Meine Nase ist einfach nicht schön, sie hat so einen großen Höcker."

Hast du Verständnis dafür? Sag uns deine Meinung in unserer kronehit.at News-Update-Gruppe auf Facebook!

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!