Schoko-Nikoläuse im Test

Großkonzerne im Hinterfeld!

(22.11.2022) Jeder kennt und liebt die braunen, schokoladigen Figuren in der Weihnachtszeit.

Doch was steckt hinter der Produktion der Schoko-Männer?

Genau diesem Punkt sind die beiden Organisationen GLOBAL2000 und Südwind auf den Grund gegangen. Mithilfe des jährlichen Schoko-Nikolaus-Checks wurden 21 der delicious-schmeckenden bärtigen Männer unter die Lupe genommen. Zur erfolgreichen Prüfung wurden die ökologischen und sozialen Faktoren bei der Herstellung kritisch begutachtet.

Bei der Frage: "Welche Schoko-Nikoläuse sind deine favourite-ones?", fallen bestimmt Namen wie Milka, Ferrero oder Lindt.

But what a surprise? - genau diese bekannten und einflussreichen Marken erfüllen die wichtigen Kriterien nicht. Die großen Konzerne missachten wesentliche Faktoren wie faire Herstellung, ökologische Zutaten-beschaffung und gerechte Entlohnung der Arbeiterinnen und Arbeiter. Dementsprechend befinden sich diese Millionenunternehmen auch im hinteren Feld des Tests.

Schoko-Nikoläuse-Test

Schoko-Nikoläuse-Test

Good News: Es gibt auch Testsieger in diesem Check. Dazu gehören unter anderem der EZA-Schoko Nikolo, sowie jener von Billa und Spar.

Die EZA Fairer Handel GmbHsticht vor allem mit der Transparenz ihrer Lieferketten hervor, da die Konsumenten jeden einzelnen Inhaltsstoff auf den Herkunftsort zurückverfolgen können.

Schoko-Nikolos

Also wichtig beim Schoko-Nikolaus-Shopping: Herkunft und Gütesiegel - dann steht einem genussvollen Taste-Test mit gutem Gewissen nichts mehr im Weg.

(AS)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück