Schon 33 Frauenmorde: Warnzeichen

(12.12.2018) In Österreich sind heuer schon 33 Frauen und Mädchen ermordet worden! Das sagen jetzt die Autonomen Österreichischen Frauenhäuser nach dem jüngsten Fall, dem Mord an der 16-jährigen Michelle aus Steyr. Die Täter: Meist der eigene Partner. Heuer soll es unter den Opfern auch mehrere junge Mädchen geben. Gerade die erkennen die Warnzeichen oft nicht. Sie sind verliebt und lassen sich noch leicht beeinflussen.

Bitte sei wachsam, sagt Maria Rösslhumer von den Frauenhäusern:
"Wenn er mich kontrolliert, wenn er mir Kontakt zu anderen verbietet, wenn er mir auflauert, wenn er mich überwacht - all das sind schon erste Warnzeichen. Oft folgen dann Beschimpfungen oder Bloßstellungen vor anderen. Und von verbaler zu körperlicher Gewalt ist es oft nur noch ein kleiner Schritt."

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen