Schottin sitzt alleine im Flieger

(26.10.2017) Stell dir vor du fliegst auf Urlaub und du hast den ganzen Flieger für dich alleine. So ist es jetzt einer 57-Jährigen aus Schottland gegangen. Auf ihrem Flug auf die griechische Insel Greta war Karon Grieve tatsächlich der einzige Passagier an Bord der Boeing 737 mit insgesamt fast 190 Sitzplätzen.

Das krasse: Karon hat für ihr Ticket gerade einmal 51 Euro bezahlt – sie erzählt der britischen BBC:
"Bevor wir abgehoben sind habe ich mit der Pilotin geplaudert, ihr Name war Laura. Sie meinte, wenn die Anschnallzeichen ausgehen soll ich einfach im ganzen Flugzeug auf und ab laufen, also hab ich das gemacht. Es war echt ein lustiger Moment sich nochmal wie eine Fünfjähriger zu fühlen."

Laut Airline war der Flug deswegen so schlecht gebucht, weil er der letzte in dieser Saison nach Griechenland war.

Impfstoff aus Österreich?

Valneva auf gutem Weg

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"

Überdosierte Medikamente?

Software-Panne bei E-Medikation