Schräge Vignetten-Ausreden

Autofahrer ziemlich kreativ

(01.02.2021) Bitte vergiss nicht auf die neue apfelgrüne Vignette, denn die ist ab heute auf den Autobahnen und Schnellstraßen Pflicht. Wer ohne oder nur mit alter Vignette erwischt wird, der muss mit einer saftigen Strafe rechnen. Laut Asfinag sind Vignettensünder aber nie um eine Ausrede verlegen. Die Klassiker sind, dass man “von der Vignettenpflicht gar nichts gewusst“ hätte bzw. dass “das Navi einen fälschlicherweise auf die Autobahn gelotst“ hätte.

Manche Autofahrer sind aber richtig kreativ, sagt Asfinag-Sprecher Alexander Holzedl:
"Manchmal wird es echt skurril. Uns wurde schon erzählt, dass die Kinder die Vignette beim Spielen zerstört hätten. Oder auch, dass der Hund angeblich die Vignette gefressen hätte. Also da haben wir wirklich schon einiges erlebt."

(mc)

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt