Schrecklich: Katzenquäler auf Facebook

(25.02.2015) Wirbel um Facebook-Seiten, die zur Gewalt gegen Katzen aufrufen! Zuletzt sind immer wieder Gruppen und Seiten aufgetaucht, die Tierfreunde richtig zornig machen. Zu sehen: Fotos von gequälten Katzen, Aufrufe zu Sodomie und dergleichen. Wenn Kritiker aufmerksam werden, werden die Seiten oft vom Betreiber selbst gelöscht, wenige Stunden später entsteht aber eine neue Katzenquäler-Seite mit anderem Titel.

Menschen, die so etwas im Internet posten, müssen ausgeforscht werden, sagt Madeleine Petrovic, Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins:

„Es ist ungeheuerlich. Zu sehen sind etwa Katzen mit herausquellenden Augen oder Tiere, die in Plastiksäcken ersticken. Die Betreiber sollten strafrechtlich verfolgt werden. Bei Kindern, die so etwas sehen, können solche Postings zur Verharmlosung von Gewalt führen.“

Wenn du eine solche Seite entdeckst, kannst du sie HIER bei Facebook melden!

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

SPÖ: Franz Vranitzky ist tot

+++Achtung+++ Fakenews!

Tempo 30 rettet Leben?

WHO für mehr Sicherheit!

Kinderleichen in Koffern

Verdächtige ausgeliefert

Klima: Urzeit-Viren aufgetaut

Im Labor wieder aktiviert

Viele Babys mit RSV im Spital

Lockdowns und Pandemie schuld?

WM: Mutiger Katar Flitzer

Mario Ferri ist wieder frei!

2-Jährige stürzt aus Fenster

Linz: Freispruch für Mutter