Schrecklicher Unfall bei Tulln

20-Jähriger ist tot

(02.04.2024) So jung und das Leben ist zu Ende! Ein 20-jähriger Lenker ist laut Polizei heute Früh bei einem Autounfall in St. Andrä-Wördern (Bezirk Tulln) ums Leben gekommen. Der junge Mann war gegen 9.00 Uhr mit seinem Wagen in einer Rechtskurve links von der L120 abgekommen und gegen Bäume geprallt. Für den Lenker aus dem Bezirk Tulln kam jede Hilfe zu spät, teilte die Exekutive in einer Aussendung mit. Der Pkw wurde zerstört. In der Nacht auf Montag hatte ein Autounfall in der Nähe vier Verletzte gefordert.

Unfall an fast derselben Stelle!

Ein 20-jähriger Wiener dürfte am Ostermontag kurz nach Mitternacht ebenfalls in einer Rechtskurve auf der L120 zwischen Scheiblingstein in Klosterneuburg und Königstetten (Bezirk Tulln) die Kontrolle über sein Auto verloren haben. Der Pkw prallte gegen eine Erdböschung, berichtete die Polizei am Dienstag in einer Aussendung. Der 19-jährige Beifahrer aus Wien wurde schwer verletzt. Der Lenker und zwei 17-jährige Insassinnen aus dem Bezirk Mödling wurden ebenfalls ins Spital Tulln gebracht.

(fd/apa)

Porsche ohne Führerschein!

Star kann Preis nicht nutzen!

Wird René Benko vorgeführt?

COFAG: Absagen spielt's nicht!

Pitbulls beißen Kind tot!

13 Monate alter Bub verstorben

Ö: Haiprodukte-Handel verboten

Kosmetik, Potenzmittel, Essen

Wintereinbruch: Asfinag warnt!

Sommerreifen jetzt gefährlich

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme

Asyl: Kleinkinder größte Gruppe

Frauenanteil stark gestiegen