Schrecklicher Unfall

Ski-Lift bricht fast ab

(10.12.2023) Ein echtes Horrorszenario hat sich am Freitag im Tiroler Schwendau zugetragen. Eine dreiköpfige Familie ist bei einem Unfall mit einem Skilift verletzt worden. Jetzt ist bekannt geworden, dass der Unfall durch einen lockeren Sicherungsring verursacht worden ist. Das teilen zwei Sachverständige mit, die den Vorfall genauer untersucht mit.

Kein Einzelfall

Wie es genau dazu kommen konnte, habe sich demnach jedoch nicht feststellen lassen. Die Sachverständigen hätten jedoch darauf verwiesen, dass eine baugleiche Klemme in einem anderen Skigebiet in der Vergangenheit bereits einen Unfall ausgelöst habe. Josef Reiter, der Vorstandsvorsitzender der Mayrhofner Bergbahnen hat gesagt, "dass im Zuge der Revisionsarbeiten alle Sicht- und Funktionskontrollen nach den Vorgaben der Wartungsanleitung durchgeführt wurden". Der Liftbetrieb vorerst weiter nicht wiederaufgenommen worden.

Der mit der Familie besetzte Sessel war am Freitag plötzlich rückwärts gerutscht und gegen den nachkommenden Sessel geprallt, der unbesetzt war. Durch die Kollision stürzten die 38-jährige Mutter und der elfjährige Sohn aus etwa acht Meter Höhe in das mit Schnee bedeckte Gelände ab, der 41-jährige Vater verblieb auf dem Sessel. Die Mutter erlitt nach Angaben der Polizei schwere Rücken- bzw. Beckenverletzungen. Die Ausprägung der Blessuren des Buben und des Vaters war zunächst unklar. Die Familie wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.

(DS/APA)

Vater mit Kinder verschwunden!

Fahndung in Wien

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma