Schrott-LKW: 44 Anzeigen

Auch noch Gefahrengut geladen

(23.07.2019) In Niederösterreich hat die Polizei eine rollende Bombe aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten haben auf der A21 bei Alland einen Schrott-LKW aus Ungarn gestoppt, der auch noch mit Gefahrengut unterwegs gewesen ist. Schlimm genug, dass die Ladung nicht gesichert gewesen ist. Der Truck hat unzählige schwere Mängel aufgewiesen, unter anderem Rahmenrisse.

Florian Hitz von der Niederösterreich Krone:
“Der LKW ist natürlich sofort aus dem Verkehr gezogen und auf einen Parkplatz geschleppt worden. Der 37-jährige Fahrer hat eine Sicherheitsleistung von 8.530 Euro bezahlen müssen.“

Insgesamt sind gegen den LKW-Lenker 44 Anzeigen erstattet worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen