Kind erfindet Baby-Rettungsgerät

(22.06.2017) Ein Zehnjähriger entwickelt ein Rettungsgerät für Babys in heißen Autos! Diese Story kommt jetzt aus dem US-Bundesstaat Texas. Der junge Erfinder Bishop Curry will mit seinem Gerät das Leben von Kleinkindern retten, die versehentlich in heißen Autos vergessen wurden. Die Idee hatte der Schüler, als in seiner Straße ein Baby in einem überhitzten Auto gestorben ist. Ein Modell aus dem 3D-Drucker ist bereits fertig und ein Patent für seine Erfindung wurde angefordert.

Wie das Ganze funktioniert, erklärt der Zehnjährige im US-TV:
"Das Kleinkind im Auto braucht vor allem kühle Luft. So bin ich auf diese Idee gekommen. Das Gerät ist prinzipiell ein Ventilator. Es befindet sich neben dem Kindersitz und wird vom Kind ausgelöst."

Zudem verständigt das Gerät die Eltern und den Notruf.

Konzerte in Vegas abgesagt

Adeles Stimme angeschlagen

Lugner zurück im Dating-Leben?

Date mit "Bienchen" aufgeflogen

Bub steigt in falschen Fernbus

Taxifahrer Helfer in der Not

Clooney und Pitt wieder vereint

Reunion bei "Wolfs"-Dreh

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen