Schüler stürzt bei Stunt ab

Ein 13-jähriger Teenie will seine Mitschülerinnen beeindrucken und stürzt ab! Zu einem tragischen Unfall kommt es gestern im Stiftsgymnasium Kremsmünster in Oberösterreich. In der Pause einer Theateraufführung laufen die Schüler aus dem ersten Stock die Stiegen hinunter, da passiert das Unglück.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
"Ein 13-jähriger Schüler hat wie schon öfter eine gewisse Stunteinlage hingelegt, um vor allem den Mädels zu imponieren. Dabei ist er im Stiegenhaus über das Geländer gestiegen und ist zweieinhalb Meter in die Tiefe auf ein Zwischenplateau gesprungen. Beim Aufkommen ist er aber ausgerutscht und mit dem Kopf direkt auf eine Steintreppe geprallt."

Der Bub wurde mit Verdacht auf Schädelbasisbruch per Notarzthubschrauber in die Uniklinik Linz gebracht. Er liegt auf der Intensivstation.

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Mordalarm in Kärnten

Hochschwangere Frau getötet

Drama im Urlaub

Kind (4) von Ast erschlagen

Wieder Frauenmord in NÖ

Pensionistin erstochen

Tigerbabys: Wie süß!

im Tiergarten Schönbrunn

Dauer-Erektion: Mann im Spital

Seit mehreren Wochen!

Mega-Tierquälerei!

So leiden die Elefanten

14-Jähriger verliert drei Finger

durch Knallkörper!

Greta schadet der Umwelt?

Warum fliegen besser wäre