Schüler stürzt bei Stunt ab

Ein 13-jähriger Teenie will seine Mitschülerinnen beeindrucken und stürzt ab! Zu einem tragischen Unfall kommt es gestern im Stiftsgymnasium Kremsmünster in Oberösterreich. In der Pause einer Theateraufführung laufen die Schüler aus dem ersten Stock die Stiegen hinunter, da passiert das Unglück.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
"Ein 13-jähriger Schüler hat wie schon öfter eine gewisse Stunteinlage hingelegt, um vor allem den Mädels zu imponieren. Dabei ist er im Stiegenhaus über das Geländer gestiegen und ist zweieinhalb Meter in die Tiefe auf ein Zwischenplateau gesprungen. Beim Aufkommen ist er aber ausgerutscht und mit dem Kopf direkt auf eine Steintreppe geprallt."

Der Bub wurde mit Verdacht auf Schädelbasisbruch per Notarzthubschrauber in die Uniklinik Linz gebracht. Er liegt auf der Intensivstation.

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Was ist mit Strache-Ausschluss?

Hofer nimmt Stellung zu DAÖ

Räuber und Gendarm-Spiel

Plastikwaffen sorgen für Aufruhr

Lehrlinge zielen auf Kollegen

mit Druckluftpistole

Wirbel um Kuh-Abschuss

Heftige Diskussionen im Netz

Bub (11) stirbt auf Schulweg

Tragischer Unfall in Tirol

Felix Jaehn: Handy-Auszeit!

Bye bye Smartphone

Wiener FPÖ spaltet sich

Strache-Fans treten aus!

Heldentat: Zugcrash verhindert

Lok mit Taschenlampe gestoppt