Schüsse in Therapieeinrichtung

Zwei Menschen erschossen

(06.05.2022) In den Niederlanden sind in einer Therapieeinrichtung für psychisch kranke Menschen auf einem Bauernhof zwei Menschen erschossen worden. Wie die niederländische Polizei mitteilte, wurden bei dem Vorfall in Alblasserdam bei Rotterdam am Freitag zwei weitere Menschen schwer verletzt. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest.

Bei den Toten handle es sich um ein 16-jähriges Mädchen und eine 34-jährige Frau, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP unter Berufung auf einen Polizeisprecher am Tatort. Ein 13-jähriger Bursche und eine 20-jährige Frau wurden demnach schwer verletzt.

"Der Verdächtige wurde festgenommen und die Schusswaffe beschlagnahmt", teilte die Rotterdamer Polizei auf Twitter mit. Der Mann sei seit Jahren polizeibekannt, er gelte als "verwirrt" und als Störenfried, berichteten niederländische Medien.

Auf dem Hof in Alblasserdam werden laut dem Rundfunksender NOS Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit psychischen Erkrankungen betreut. Sie können dort therapeutisch mit Tieren arbeiten. Auf dem Gelände landeten am Freitag zwei Rettungshubschrauber.

(APA/CD)

Urteil: 15 Jahre Haft

Für versuchten Femizid

Nach Tod von 14-Jähriger!

Verdächtiger (27) festgenommen

Aus für Maskenpflicht in Öffis!

Erstes Bundesland in D.!

D: Kinderporno-Plattform

Hohe Haftstrafen für Betreiber

Gegen Schengenraum-Erweiterung

Österreich als einziges Land

Mann aus Ausgrabung gerettet!

Wien: 5 Meter abgestürzt!

Immer mehr Unis besetzt!

Von Klimaktivisten

Kinderstationen an der Grenze

RS-Virus: Spitäler voll