Schüsse vor Einfamilienhaus

2 Schwerverletzte

(25.06.2020) Zu einem Schusswechsel ist es am Donnerstagmorgen im Salzburger Stadtteil Leopoldskron gekommen. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Laut Polizeiberichten soll ein 36-Jähriger zunächst seine Familie mit Gewalt bedroht haben. Als die Polizei einschreiten wollte, schoss der Mann auf einen der Polizisten. Sein Kollege erwiderte daraufhin das Feuer.

Die Polizeibeamten trafen den aggressiven Mann im Garten vor dem Haus an. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem der Beamten und dem 36-Jährigen ist laut Polizeiangaben ein Schuss abgegeben worden, dieser verletzte den Streifenpolizisten schwer am Arm. Daraufhin erwiderte sein Kollege das Feuer, wobei auch der 36-Jährige verletzt wurde. Er wird im Uniklinikum Salzburg operiert. Der verletzte Polizist befindet sich im Unfallkrankenhaus und wird ebenfalls operiert.

Über die Gründe, warum der Mann gegenüber seiner Familie aggressiv wurde, gibt es derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse.

(ak)

Erstes Baby mit 50 Jahren

Naomi Campbell im Glück

Katze angeschossen

Tierquäler in Kalsdorf

Untenrum frei!

Crawford zeigt neue Seite

Wirte verlangen Ausweise

Gegen Schummeleien bei Tests

Lugner liebt es frostig!

neue Therapie soll helfen

Wahrzeichen eingestürzt!

"Darwin's Arch" ist nicht mehr

Home-Invasion!

Burschen brutal beraubt

Musk: Nicht mehr ganz so reich

"Bloomberg Billionaires"