Schuldenfalle Weihnachten

(25.11.2013) Vorsicht vor zu teuren Weihnachtsgeschenken. Rund einen Monat vor Heiligabend schlägt die Schuldnerberatung Alarm. Bereits jeder fünfte Österreicher hat Probleme, seine monatlichen Rechnungen zu zahlen. Der Kauf von Weihnachtsgeschenken ist eine enorme Zusatzbelastung. Wer nicht aufpasst, rutscht dadurch in den Schuldensumpf. Alexander Maly von der Wiener Schuldnerberatung:

„Spätestens im Jänner kommt das böse Erwachen. Wichtig ist, dass man sich vor dem Einkauf eine Liste erstellt. Wen will ich beschenken, wie viel Geld möchte ich ausgeben. Beim Einkauf muss man sich streng daran halten. Sonst übernimmt man sich ganz schnell.“

Die Schuldnerberatung bietet auch eine digitale Check-Liste für Weihnachtseinkäufe an

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück