Schule darf FB-Passwort fordern

(27.01.2015) Würdest du deinem Lehrer dein Facebook-Passwort geben? Für Riesenwirbel sorgt ein neues Anti-Cybermobbing-Gesetz im US-Bundesstaat Illinois. Sollten Schüler über Social Networks beschimpft oder bedroht werden, dürfen die Schulen die mutmaßlichen Täter zur Herausgabe ihrer Profil-Passwörter zwingen. Sollte sich ein Schüler weigern, kann die Schule Anzeige erstatten. Schüler und Eltern reagieren empört und sprechen von einem massiven Eingriff in die Privatsphäre der Kinder und Jugendlichen.

Auch Datenschützer Georg Markus Kainz ist entsetzt:
“Soziale Netzwerke sind einfach Kommunikationsmittel, mit denen wir heute unsere privatesten Gedanken austauschen. Und ein Mobbing-Verdacht ist ja schnell ausgesprochen. Also Missbrauch ist vorprogrammiert. Natürlich ist das Mobbing-Thema sehr ernst zu nehmen, aber das geht zu weit.“

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!

Politiker schaut Porno

Die Ausrede ist genial