Schulimpfungen ohne Eltern-Okay

Wirbel in Großbritannien

(26.08.2021) Corona-Impfungen an der Schule ohne Einverständnis der Eltern! Es ist ein gewagter Schritt, über den jetzt die britische Gesundheitsbehörde nachdenkt. Laut eines Berichts der Tageszeitung “The Telegraph“ möchte Großbritannien ab 6. September ein Impfprogramm an den Schulen für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren einführen. Die Kids könnten sich dann ohne die Erlaubnis ihrer Eltern in der Schule impfen lassen.

In Österreich wäre das nur teilweise möglich: Kinder unter 14 brauchen bei uns sehr wohl das Okay der Eltern. Ab 14 dürfen die Teenager dann aber selbst entscheiden, sagt Kinder- und Jugendanwältin Elisabeth Harasser:
"Wir sind in letzter Zeit auch mit immer mehr Anfragen in diese Richtung konfrontiert. Es gibt viele Teenager, die sich gegen den Willen ihrer Eltern impfen lassen wollen. Einige lassen sich sogar heimlich impfen. Aber ab 14 Jahren ist das in Österreich erlaubt."

(mc)

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung