Schulöffnung: Lehrer sauer

"Lösungen realitätsfremd"

(07.12.2020) Los geht’s wieder mit dem Präsenzunterricht! Neben dem Handel sperren heute auch die Pflichtschulen wieder auf. Volksschüler, Unterstufenschüler und auch Maturanten sitzen ab heute wieder im Klassenzimmer. Das dürfte aber anstrengend werden, denn mit Ausnahme der Volksschüler müssen alle Schülerinnen und Schüler im Unterricht Maske tragen. Ebenso die Lehrerinnen und Lehrer.

Geht gar nicht, sagt Lehrergewerkschafter Thomas Krebs:
"Das ist natürlich unzumutbar. Es muss hier ausreichend Maskenpausen geben. Es ist aber nicht die einzige fragwürdige Maßnahme. Sport soll ja nur im Freien oder in der Theorie stattfinden. Das schau ich mir an, wie das mit 6- oder 7-jährigen Kindern funktionieren soll."

Es seien hier einige Fehlentscheidungen getroffen worden, so Krebs:
"Es kann nicht sein, dass die Klassenzimmer in diesen Zeiten voll besetzt sind. Das erhöht das Infektionsrisiko stark. Ein Halbieren der Klassen bis Weihnachten wäre deutlich besser gewesen. Diese Lösungen des Ministeriums sind einfach realitätsfremd."

(mc)

Hermagor abgeriegelt

ab Dienstag

WM-Gold für Österreich

Kombinierer Lamparter siegt

Österreicher wollen Job-Wechsel

laut Umfrage

Demo für Frauenrechte

legt wiener frühverkehr lahm

„I bin ka Panzer"

Ein Ende für Bodyshaming

Hygiene Austria Masken

Händler stoppen Verkauf

Hietzing: Corona-Party in Klinik

16 Mitarbeiter rausgeschmissen

„Pizza Bussi Ciao"

Influencerin eröffnet Pizzeria