Schulsachen 10% teurer

Schulstart wird teuer

(07.08.2023) Schlechte Nachrichten für alle Eltern – der Schulstart wird heuer ziemlich teuer. Die Arbeiterkammer Wien hat jetzt vier Wochen vor Beginn des neuen Schuljahres 50 Markenschulsachen in Papierfachgeschäften und Handelsketten verglichen. Demnach muss man heuer mit Preissteigerungen von rund 10 Prozent für Schulartikel rechnen. Allerdings sind die Preisunterschiede für ein- und dasselbe Produkt in den einzelnen Geschäften enorm.

Der Preisvergleich zahlt sich also aus, sagt Gabriele Zgubic von der AK Wien:

"Zum Beispiel haben wir für einen Uhu-Stick in einem Geschäft 1,70 Euro gezahlt, in einem anderen Geschäft 4,10 Euro. Das ist eine Preisdifferenz von 143 Prozent, also das ist schon heftig. Und an diesem Beispiel sieht man, dass man die Preise wirklich in Ruhe gut vergleichen sollte."

Den gesamten AK-Schulartikel-Preismonitor findest du hier

(mc)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl