Schummeln Justin & Ariana?

Jetzt wehren sich Bieber & Grande

(20.05.2020) Haben sich Justin Bieber und seine Kollegin Ariana Grande ihren gemeinsamen Song “Stuck with U” auf Platz 1 der US-Charts geschummelt?

Das behauptet jetzt zumindest Rapper 6ix9ine. Der 24-Jährige hat den beiden in einem Video auf Instagram vorgeworfen, rund 60.000 Verkäufe ihrer neuen CD selbst mit sechs Kreditkarten getätigt zu haben. Dadurch soll der Song, dessen Erlöse an Coronavirus-Helfer gespendet werden, auf Platz 1 vorgestoßen sein.

6ix9ine dürfte aber doppelt sauer sein: Wegen des Sprungs von “Stuck with U” war sein eigenes neues Lied (“Gooba”) auf den dritten Platz abgerutscht.

Sowohl Justin Bieber als auch Ariana Grande bleiben gelassen. Grande schrieb: “Meine Fans haben den Song gekauft. Justins Fans haben den Song gekauft. Unsere Fans kauften ihn (und nie mehr als 4 Stück, wie es die Regeln vorsehen).”

Pro Kreditkartenkauf könne nämlich nicht mehr als vier Tonträger der gleichen Art gekauft werden. Ob der Beef in die nächste Runde geht? Stay tuned!

(jf)

George-Floyd-Demo in Wien

#blacklivesmatter

Handyspiel: 3.260 € Rechnung

Kids machen 220 In-App-Käufe

Strenge Regeln auf Mallorca

"Kein Eimer-Saufen"

George Floyd hatte Corona

laut Autopsiebericht

Fall Maddie vor Klärung?

Deutscher unter Tatverdacht

Jetzt doch Urlaub am Meer?

Ab heute Reisefreiheit

Tödlicher Crash mit E-Bike

Rentner kracht in Rettungsauto

Ö: Rad-Highways gefordert

E-Bike-Boom, aber kaum Wege