Schüsse in Graz!

Zwei Frauen verletzt

(08.05.2023)

Zwei Frauen sind Montagmittag in einem Mehrparteienhaus im südsteirischen Straden durch Schüsse verletzt worden. Nach ersten Informationen der Polizei dürfte ein Mann sie abgegeben haben. Eines der Opfer wurde schwer verletzt, das andere erlitt einen Streifschuss. Der Verdächtige wurde wenig später leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Er dürfte Suizid begangen haben, so die Landespolizeidirektion Steiermark.

Ein Zeuge hatte zu Mittag die Schüsse gehört und die Polizei gerufen. Das Mehrparteienhaus wurde daraufhin gesichert, damit niemand mehr hineingehen kann. Außerdem wurde das Personal einer nahen Schule angewiesen, die Kinder vorsorglich vorerst nicht nach draußen gehen zu lassen. Beamtinnen und Beamte der Spezialeinheit Cobra, der Schnellen Reaktionskräfte (SRK) und der Verhandlungsgruppe Süd wurden zum Einsatz gerufen. Sie fanden dann den leblosen Verdächtigen in seiner Wohnung. "Die Lage deutet auf einen Suizid hin", hieß es in einer Aussendung.

Auf kronehit und kronehit.at berichten wir nur in Ausnahmefällen über Suizidfälle. Solltest du in einer Krise stecken und Selbstmordgedanken haben, erhältst du Hilfe – etwa bei der Psychiatrischen Soforthilfe unter 01/313 30 oder bei der österreichweiten Telefonseelsorge unter 142. Beide Telefonnummern sind rund um die Uhr erreichbar.

(FJ/APA)

Tirol: Leon (6) ist tot

Kommt der Vater jetzt frei?

Putin droht dem Westen erneut

Rede zur Lage der Nation

Konzerte in Vegas abgesagt

Adeles Stimme angeschlagen

Lugner zurück im Dating-Leben?

Date mit "Bienchen" aufgeflogen

Bub steigt in falschen Fernbus

Taxifahrer Helfer in der Not

Clooney und Pitt wieder vereint

Reunion bei "Wolfs"-Dreh

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!