Schwäne gerettet

im Wiener Frühverkehr

(12.02.2021) Zwei Schwäne haben im Stoßverkehr die Fahrbahn und den Gleiskörper der Straßenbahn auf der Floridsdorfer Brücke in Wien als Rastplatz auserkoren und so einen gehörigen Stau verursacht. Laut Polizeisprecher Marco Jammer rückten gegen 8.00 Uhr Beamte des Stadtpolizeikommandos und der Landesverkehrsabteilung aus.

Schwan Rettung

Zum Glück ist alles gut gegangen.

Die Polizisten trugen die Schwäne weg und suchten ihnen einen passenderen Rastplatz auf der Donauinsel in Wassernähe. Die Vögel blieben unverletzt.

(FD)

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt