Schwäne gerettet

im Wiener Frühverkehr

(12.02.2021) Zwei Schwäne haben im Stoßverkehr die Fahrbahn und den Gleiskörper der Straßenbahn auf der Floridsdorfer Brücke in Wien als Rastplatz auserkoren und so einen gehörigen Stau verursacht. Laut Polizeisprecher Marco Jammer rückten gegen 8.00 Uhr Beamte des Stadtpolizeikommandos und der Landesverkehrsabteilung aus.

Schwan Rettung

Zum Glück ist alles gut gegangen.

Die Polizisten trugen die Schwäne weg und suchten ihnen einen passenderen Rastplatz auf der Donauinsel in Wassernähe. Die Vögel blieben unverletzt.

(FD)

Schwangere in Bauch getreten!

Fahndung nach Lebensgefährten

50x auf Fremde eingestochen

Horrortat in Kärnten: Prozess

Zahlungsnot: 1,7 Mio Menschen

Angespannte Lage

Frauen-Fußball-EM: Auf geht's!

Daumen drücken für unser Team

Nach Unfall: 7-jährige tot

Unfall am Wochenende

Umwelt-Aktivisten vor Gericht

Nach Formel-1-Protest

60-Jährige mit Stichwunde

von "Ex" attackiert

Beim Rasenmähen gestorben!

In Erdloch gefallen