Schwangere (17) erstochen

Mordprozess in Graz

(05.04.2022) Er soll seine schwangere Freundin mit einer Schere ermordet haben und dafür muss sich ein 19-Jähriger heute am Grazer Straflandesgericht verantworten.

Die Bluttat in der steirischen Landeshauptstadt hat letzten Sommer für Entsetzen gesorgt. Der Angeklagte soll die 17-Jährige, die damals in der 18. Schwangerschaftswoche gewesen ist, zunächst gewürgt und dann sieben Mal auf sie eingestochen haben. Zunächst soll er die Tat geleugnet, im Laufe der U-Haft aber doch ein Geständnis abgelegt haben.

Die Anklage lautet auf Mord, dem jungen Erwachsenen drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(mc)

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt