Schwangere (17) erstochen

Mordprozess in Graz

(05.04.2022) Er soll seine schwangere Freundin mit einer Schere ermordet haben und dafür muss sich ein 19-Jähriger heute am Grazer Straflandesgericht verantworten.

Die Bluttat in der steirischen Landeshauptstadt hat letzten Sommer für Entsetzen gesorgt. Der Angeklagte soll die 17-Jährige, die damals in der 18. Schwangerschaftswoche gewesen ist, zunächst gewürgt und dann sieben Mal auf sie eingestochen haben. Zunächst soll er die Tat geleugnet, im Laufe der U-Haft aber doch ein Geständnis abgelegt haben.

Die Anklage lautet auf Mord, dem jungen Erwachsenen drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(mc)

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat