Schwangere ermordet: Begräbnis

Liebhaber weiterhin in U-Haft

(27.08.2019) Nach der grausamen Ermordung einer Hochschwangeren in Kärnten soll das Opfer heute beerdigt werden. Die 31-jährige Dreifachmutter, die wenige Tage vor der Entbindung ihres vierten Kindes gestanden ist, soll ja vor rund eineinhalb Wochen in ihrer Wohnung in Feffernitz ermordet worden sein. Die Ermittlungen dazu laufen weiterhin auf Hochtouren.

Als Tatverdächtiger gilt ein 35-Jähriger, der Mann sitzt in U-Haft, sagt Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
"Es handelt sich um einen verheirateten Familienvater. Er soll bereits zugegeben haben, dass er eine Beziehung zu dem Opfer gehabt hätte. Die Tat bestreitet er aber."

Die Ermittler warten auf die Gutachten. Noch immer ist unklar, wer der Vater des ungeborenen Babys gewesen ist.

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem