Schwaz: Durchimpfung startet

26 Stationen, 100.000 Dosen

(11.03.2021) Schwaz wird durchgeimpft! Heute startet in dem von der Südafrika-Mutation stark betroffenen Tiroler Bezirk die Durchimpfung. 26 Impfstationen sind eingerichtet worden, 48.500 Menschen haben sich für die Impfung angemeldet. Das sind drei Viertel der für die Impfung in Frage kommenden Bevölkerung.

Bis einschließlich Montag wird die Aktion laufen. Dafür erhält man 100.000 Dosen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs. Bezirkshauptmann Michael Brandl:
"Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir so einen tollen Impfstoff bekommen, der weltweit millionenfach verimpft ist. Der Stoff ist gut verträglich und soll ja vor allem gerade gegen diese Mutationen gut wirken."

Der Ablauf ist gut organisiert, so Brandl:
"Alle Angemeldeten haben einen Termin für die nächsten Tagen erhalten. Man sollte etwa 30 Minuten einplanen. Zunächst gibt es ein aufklärendes Gespräch mit dem Arzt, dann die Impfung. Und nach der Injektion bleibt man noch etwa 15 Minuten unter Beobachtung, falls eventuell irgendwelche Reaktionen auftreten sollten."

(mc)

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung