Schwindel mit CoV-Masken?

Razzia bei Hygiene Austria

(03.03.2021) Wurde da mit Coronamasken geschwindelt? Schwere Vorwürfe gibt es gegen den Hersteller Hygiene Austria. Billig-Masken aus China sollen einfach umetikettiert und als österreichisches Qualitätsprodukt teuer verkauft worden sein.

An zwei Standorten der Firma in Wien und Wiener Neudorf hat es deshalb am Abend eine Razzia gegeben. Es geht auch um den Vorwurf Schwarzarbeit. Viele Mitarbeiter sollen nicht angemeldet gewesen sein.

Die Firmenleitung bestätigt die Razzia, weist die Vorwürfe aber vehement zurück.

(APA/gs)

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall