Sechs Tote bei Party in Mexiko

Gezielter Angriff

(30.12.2023) Eine Party in Mexiko fordert gestern sechs Menschenleben! Im Nordwesten Mexikos haben Bewaffnete am Freitag auf einer Party mehrere Menschen getötet. "Erste Ermittlungen deuten daraufhin, dass es ein direkter Anschlag auf den Anführer einer kriminellen Gruppe war, gegen den Haftbefehle wegen versuchten Femizids, Totschlags, Freiheitsberaubung und krimineller Vereinigung vorlagen", erklärte die Staatsanwaltschaft des mexikanischen Bundesstaats Sonora.

Mehrere Verletzte

Der unbenannte mutmaßliche Kriminelle sei unter den Todesopfern. 26 weitere Menschen seien bei dem Angriff am frühen Morgen im Bezirk Cajeme verletzt worden.

Angriffe von Kartellmitgliedern

Bewaffnete Kartellmitglieder haben in der Vergangenheit immer wieder soziale Zusammenkünfte in Mexiko angegriffen. Am 17. Dezember hatten Bewaffnete das Feuer auf einer Weihnachtsparty in Zentralmexiko eröffnet, es gab elf Todesopfer. Seit 2006 wurden in dem Land mehr als 420.000 Menschen in einer Spirale der Drogengewalt getötet.

(EC/APA)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City