Selbstfahrender Tesla crasht

Auto fährt in Privatjet

(25.04.2022) Hier hat der Autopilot eines Teslas wohl deutlich versagt! In den sozialen Netzwerken kursiert seit Kurzem ein Video, das zeigen, wie ein selbstfahrender Tesla für einen möglicherweise sehr teuren Unfall auf einem Flugplatz in den USA sorgt: Der Besitzer des Teslas „ruft sein Auto herbei“. Das bewegt sich langsam über den Flugplatz, crasht dann jedoch in das Heck eines Privatjets. Eine teure Angelegenheit, denn das Flugzeug hat einen Wert von umgerechnet 3,2 Millionen Euro.

Die Höhe des Schadens ist bislang noch nicht bekannt. Dieser Vorfall zeigt aber einmal mehr, dass die Besitzer selbstfahrender Autos solche Funktionen oft überschätzen.

(MR)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück