Selfie auf Autobahn: Tot

(01.05.2017) Ein junger Mann stirbt auf der Autobahn wegen eines Selfies! Passiert ist dieser traurige Unfall auf der A24 im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein! Dort war gestern ein 22-jähriger Schotte mit seinen beiden Freunden am Weg Richtung Berlin. Das stark alkoholisierte Trio dürfte dann mitten auf der Autobahn ausgestiegen und an der Mittelleitplanke entlang gegangen sein, so Augenzeugen gegenüber der Polizei. Der Grund: Selfies mit dem Smartphone!

Ein 73-jähriger Audi A6-Fahrer kann den Touristen nicht mehr ausweichen und crasht mit voller Wucht in den 22-jährigen Schotten. Er stirbt noch an der Unfallstelle. Die beiden anderen Männer waren aufgrund ihres hohen Alkoholpegels nicht vernehmungsfähig und werden von Notfallseelsorgern betreut.

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!