Selfie mit gestohlenem Handy

Räuber-Trio machen Fotos

(19.05.2020) So dumm muss man mal sein! Nach einem Raubüberfall in Innsbruck machen die mutmaßlichen Täter Selfies auf dem gestohlenen Handy. Das Räuber-Trio hat dabei eines nicht bedacht: Die Bilder werden in der „Cloud“ gespeichert. Und nun werden die Bilder veröffentlicht.

Der Raubüberfall hat im Februar auf dem Parkplatz eines Innsbrucker Nachtlokals in der Amraser Straße ereignet. Das Räuber-Trio hatte im Anschluss offenbar keine bessere Idee, als mit einem erbeuteten Smartphone Selfies zu knipsen.

Ihr Pech: Das Bildmaterial wird auf der „Cloud“ gesichert und konnte deshalb öffentlich gemacht werden.

Erkennst du diese Männer?

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden nun die Bilder der drei Tatverdächtigen veröffentlicht. Wer Hinweise zu den abgebildeten Personen geben kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Pradl (059-133/7587) in Verbindung setzen.

(ak)

ÖGK warnt vor Phishing-Mails

Achtung, Betrug!

Test: Sonnenschutz fürs Gesicht

Mängel bei 5 von 13 Produkten

Nestlé: Zucker in Babynahrung?

"Macht Babys zuckersüchtig"

Salzburg fix bei Club-WM

Bayern, Real, Chelsea und Co

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot

Iran droht Israel

Nur ein "Warnschuss"