Selfie mit gestohlenem Handy

Räuber-Trio machen Fotos

(19.05.2020) So dumm muss man mal sein! Nach einem Raubüberfall in Innsbruck machen die mutmaßlichen Täter Selfies auf dem gestohlenen Handy. Das Räuber-Trio hat dabei eines nicht bedacht: Die Bilder werden in der „Cloud“ gespeichert. Und nun werden die Bilder veröffentlicht.

Fall 5 c

Der Raubüberfall hat im Februar auf dem Parkplatz eines Innsbrucker Nachtlokals in der Amraser Straße ereignet. Das Räuber-Trio hatte im Anschluss offenbar keine bessere Idee, als mit einem erbeuteten Smartphone Selfies zu knipsen.

Fall 5 b

Ihr Pech: Das Bildmaterial wird auf der „Cloud“ gesichert und konnte deshalb öffentlich gemacht werden.

Fall 5 a

Erkennst du diese Männer?

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurden nun die Bilder der drei Tatverdächtigen veröffentlicht. Wer Hinweise zu den abgebildeten Personen geben kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Innsbruck-Pradl (059-133/7587) in Verbindung setzen.

(ak)

Infos zu Ein- und Ausreise

kronehit Verkehrscheck

Daumengroßes Affenbaby

im Tiergarten Schönbrunn

George-Floyd-Demo in Wien

#blacklivesmatter

Handyspiel: 3.260 € Rechnung

Kids machen 220 In-App-Käufe

Strenge Regeln auf Mallorca

"Kein Eimer-Saufen"

George Floyd hatte Corona

laut Autopsiebericht

Fall Maddie vor Klärung?

Deutscher unter Tatverdacht

Jetzt doch Urlaub am Meer?

Ab heute Reisefreiheit