Selfie-Sturz: Außer Lebensgefahr

Mädchen kippt von Balkon

(07.05.2020) Jenes Mädchen, das beim Selfie-Knipsen vom Balkon gestürzt ist, befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung. Die 16-Jährige aus Bad Ischl hat sich am Balkon selbst fotografiert und dabei das Gleichgewicht verloren. Sie ist 4,5 Meter in die Tiefe gestürzt, zum Glück aber auf einer Wiese gelandet.

Der weiche Untergrund dürfte ihr das Leben gerettet haben, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
„Sie hat bei dem Sturz schwere Verletzungen erlitten. Sie soll aber laut Auskunft der Ärzte zumindest außer Lebensgefahr sein. Fremdverschulden kann laut Polizei übrigens ausgeschlossen werden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Fucking-Tafeln: Geschäft boomt

Rekord bei Versteigerung