Selfies á la Kim gefährlich?

(24.11.2014) Wer die Selfie-Queen kopiert, lebt gefährlich! Kinderschützer warnen jetzt ausdrücklich vor erotischen Schnappschüssen á la Kim Kardashian. Die 34-Jährige stellt ja ununterbrochen sexy Selfies ins Netz. Viele junge Mädchen eifern ihr nach und posten ihre eigenen verführerischen Bilder auf Twitter, Instagram und Facebook. Das kann Kinderschänder anlocken.

Karin Hüttemann vom Tiroler Kinderschutz:

“Das Cyber-Grooming-Risiko ist da natürlich enorm groß. Die Täter pirschen sich an die Kids ran und so entsteht Missbrauchsgefahr. Zudem weiß man auch nicht, was mit diesen Fotos im Netz passiert. Also bitte wirklich mitdenken und keine erotischen Bilder von sich selbst hochladen.“

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!

Bursche (17) muss in Gefängnis

Hat IS-Videos in Schule gezeigt

Kinder in Weinkeller versteckt!

Mann in Hollabrunn festgenommen

Countdown zur NÖ Landtagswahl!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Sexuelle Belästigung in Zug!

20-Jährige schreit um Hilfe

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"

Unschuldig eingesperrt

Nach 23 Jahren entlassen