Seltener Sumatra-Elefant tot

ohne Stoßzähne gefunden

(20.11.2019) Trauriger Fund auf der indonesischen Insel Sumatra! Einer der seltenen Sumatra-Elefanten ist jetzt tot aufgefunden worden - ohne seine Stoßzähne. Das männliche Tier ist an die 40 Jahre alt gewesen und ist offenbar Opfer von Wilderern geworden. Das berichtet die regionale Naturschutzbehörde. Nach Angaben der Tierschutzorganisation WWF gibt es mittlerweile schon weniger als 3.000 Sumatra-Elefanten.

Waldarbeiter haben den Kadaver des massigen Tiers zufällig in der Provinz Riau gefunden. Sie gehen davon aus, dass der Elefant bereits vergangene Woche getötet worden ist. Wilderei gehört zu den schlimmsten Gefahren für Sumatra-Elefanten. Für das Elfenbein werden teils enorme Summen gezahlt. Auch die Rodung der Wälder führt zum Aussterben der Tiere.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden