Seltsamer Shitstorm gegen Starbucks

(11.11.2015) Gegen Starbucks ist jetzt ein eher seltsamer Shitstorm ausgebrochen.

Und zwar, weil sie nicht wie jedes Jahr zu dieser Zeit Becher im weihnachtlichen Design, wie z.B. Schneeflocken oder Schlittschuhe verkaufen, sondern nur stinknormale rote Becher. Richtig extrem wurde der Shitstorm erst, als der ehemalige Priester Joshua Feuerstein seine radikale Videomessage auf Facebook gepostet hat. Er wirft Starbucks unter anderem vor, Jesus zu hassen und hat auch gleich zu einer Gegenoffensive aufgerufen:

"Ich habe dich reingelegt, Starbucks! Indem ich Merry Christmas statt meinem Namen auf den Becher schreiben hab lassen. Und ich fordere alle Christen und Amerikaner auf: hol dir deinen eigenen Becher und mach´ auch so ein Selfie wie ich!"

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand

Styles-Stalkerin muss in Knast

8000 Karten verschickt

Mehr E-Bikes als klassische Räder

Verkaufszahlen 2023

EU-Wahl: 22% für Öxit

Mehrheit aber pro EU