Serieneinbrecher ausgeforscht

Nach 180 Taten!

(27.03.2024) Nach ganzen 180 Taten wurde jetzt ein Mann festgenommen! Der 39-jährige moldawisch-rumänische Doppelstaatsbürger soll in Betriebe in Kärnten, Tirol und der Steiermark eingedrungen sein und hat dort dann Bargeld, Goldmünzen, Werkzeuge, Kaffeemaschinen, alkoholische Getränke und Zigaretten im Wert von mehreren 100.000 Euro gestohlen. Laut Polizei beläuft sich der Gesamtschaden auf einen mittleren sechsstelligen Eurobetrag.

Mann in Italien festgenommen

Beamte des Landeskriminalamtes Kärnten haben nach umfangreichen Erhebungen den Mann ausgeforscht. Dazu wurden Spuren Videoüberwachungen ver- und abgeglichen, wodurch dem 39-Jährigen etliche Einbruchsserien zugeordnet werden konnten. Aufgrund einer durch die Staatsanwaltschaft angeordneten europäischen Festnahmeanordnung wurde der Mann am 15. März 2024 in Italien geschnappt, so die Polizei.

(EC/APA)

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?