Serieneinbrecher geschnappt

(31.10.2017) Die Villacher können wieder ruhig schlafen! Die Polizei hat einen - seit Monaten gesuchten - Serieneinbrecher geschnappt! Der Slowene hat unglaubliche 300 Mal versucht, in Keller einzubrechen. Besonders geschickt war der 44-jährige Mann allerdings nicht. Nur 65 Mal ist es ihm gelungen, tatsächlich die Türen zu knacken! Erich Londer von der Polizei Villach:

„Der Einbrecher ist so vorgegangen, dass wir einfach keine schlüssigen Anhaltspunkte gehabt haben, sondern diese Person hat einfach wahllos Keller aufgebrochen, durchsucht, manchmal auch nichts mitgenommen, manchmal Kleinigkeiten mitgenommen. Schlussendlich konnten wir aufgrund einer Person, die Zivilcourage gezeigt hat, eine verdächtige Person festnehmen.“

Insgesamt hat der Tatverdächtige Gegenstände im Wert von insgesamt € 40.000 erbeutet. Der angerichtete Sachschaden beträgt € 14.000.

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat